Fortbildungen

Game over? – Videospiele als Herausforderung in der pädagogischen Praxis

Das Spielen digitaler Spiele ist seit Jahren ein großer Bestandteil moderner Jugendkultur und fasziniert auch viele Erwachsene. Dies stellt Fachkräfte sozialer Arbeit sowie Eltern vor eine Reihe neuer Herausforderungen: Wie gehen wir mit jungen NutzerInnen um, die bevorzugt gewalthaltige Videospiele spielen? Wann ist ein/e NutzerIn als süchtig einzustufen? Gibt es besonders problematische Spiele und wie erkenne ich diese?
Auf diese und mehr Fragen wird im Rahmen dieses Vortrages eingegangen.
Ziel dabei ist es, einen fachlich und wissenschaftlich fundierten Blick auf das Medium und die damit verbundenen Wirkungen zu erlangen und Möglichkeiten des Umgangs damit kennenzulernen.

Zielgruppe: Sämtliche Fachkräfte sozialer Arbeit, PädagogInnen, PsychologInnen, TherapeutInnen, BetreuerInnen sowie interessierte Eltern

Termin: Do., 07. Februar 2019, 15 - 18 Uhr (3 UE)
Do, 07.02.2019 € 20,00 € 25,00 V1903 3 UE
+ -
Buchen

Veranstaltungsort

Mosaik GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz
Kurs buchen
Kurs buchen Mitarbeiter € 20,00Normalpreis € 25,00 3 UE

Sozialpädagoge, Jugendarbeiter, Mitarbeiter der „Bundesprüfstelle für Positivprädikatisierung“ des Ministeriums für Familien und Jugend; lange Erfahrung in der offenen Jugendarbeit sowie der Kinder- und Jugendhilfe im Rahmen der Sozialraumorientierung der Stadt Graz; Vortragstätigkeit an der K.-F. Uni Graz sowie als freier Vortragender für die „BuPP“