Fortbildungen

WS03 Bündnisse und Beziehung mit „schwiergen“ Eltern gestalten / keine Anmeldung mehr möglich!

27. Heilpädagogischer Tag, Workshop 3

Anhand von praktischen Beispielen wird im Workshop veranschaulicht wie man mit „schwierigen“ Eltern zum Wohle des Kindes in ein Bündnis kommen kann.
Sowohl überprotektive Eltern als auch Eltern, die sehr in den Widerstand gehen, brauchen auch von den KindergartenpädagoInnen (so wie ihre Kinder!) Halt und Orientierung. Dies kann nur über Beziehung und Klarheit gelingen. Mit der Haltung der „Neuen Autorität“ und neurobiologischen Grundkenntnissen ist es möglich mit diesen Eltern wertschätzend umzugehen und sie ins Boot zu holen.

Ziel: TeilnehmerInnen lernen die Haltung der „Neuen Autorität“ kennen / TeilnehmerInnen werden neurologische Grunderkenntnisse vermittelt / TeilnehmerInnen lernen Methoden zur Beziehungsgestaltung und Bündnisrhetorik kennen

Workshopzuteilung: Die Zuteilung erfolgt nach Eingang ihrer Anmeldung. Sollte der Workshop Ihrer Erstwahl ausgebucht sein, werden Sie im Workshop Ihrer Ersatzwahl eingetragen. Sollte die Mindestteilnahmezahl bei Anmeldeschluss nicht erreicht sein, behalten wir uns vor, diesen Workshop abzusagen und Sie erhalten einen Platz im Workshop Ihrer Ersatzwahl. Eine Übersicht aller Workshops gibt es in der unteren Ansicht.

Veranstaltungsort

Schloss St. Martin, Kehlbergstraße 35, 8054 Graz

Verhaltenstherapeut, NVR-Trainer (Neue Autorität), Klinischer- und Gesundheitspsychologe, Wahlpsychologe, Supervision, Coaching, Selbsterfahrung, Vorträge, Seminare