28. Heilpädagogischer Tag

28. Heilpädagogischer Tag

Entwicklung und digitale Medien bei Klein- und Vorschulkindern

WANN: Freitag, 10. September 2021, von 08:30 - 17:00 Uhr
WO: in Graz, Schloss St. Martin

Volksbildungsheim des Landes Steiermark, Kehlbergstraße 35, 8054 Graz - Straßgang  

08:30 - 09:30 Uhr: 
Begrüßung: Mag. Berndt Sussitz (GF Mosaik BuK GmbH)

ImpulsreferatUniv.-Prof.in Dr.in Manuela Paechter & Univ.-Prof. Dr. Lars Eichen von der Universität Graz

 

09:30 - 09:45 Uhr: Pause

09:45 - 12:30 Uhr: Workshops

12:30 - 13:30 Uhr: Mittagspause

13:30 - 17:00 Uhr: Workshops

 

Jeder Workshop ist ganztags, deshalb ist der Besuch eines Workshops an diesem Tag möglich!

Teilnahmegebühr€ 135.- inkl. Tagungsbericht, inkl. 10% Ust.



Impulsreferat:

Kleinkinder am Tablet und Smartphone: Chancen und Herausforderungen!

In der Öffentlichkeit wird die Nutzung digitaler Medien durch Kleinkinder kritisch diskutiert. Die Forschung hat sich bisher eher wenig damit beschäftigt, ob die Mediennutzung für das Lernen und die Entwicklung von Kleinkindern Schaden bringt oder nicht auch Potentiale bietet.

Eine der wenigen Studien zu diesem Thema wurde von unseren Forschungsgruppen Elementarpädagogik und Pädagogische Psychologie an der Universität Graz gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Physiologie an der Medizinischen Universität Graz durchgeführt.

Mehr als 60 Eltern mit ihren Kindern im Alter von 18 bis 36 Monaten nahmen teil. Die Eltern beantworteten detaillierte Fragen zur Dauer und Art der täglichen Mediennutzung in der Familie. Dabei wurden alle Medien – von Printmedien wie Bücher bis Audio-Medien oder Tablet/Smartphone – einbezogen.

Zudem wurde bei jedem Kind über jeweils 30 Stunden gesundheitliche Parameter mittels EKG erhoben, so dass z.B. Zusammenhänge zwischen der Schlafqualität und der Mediennutzung untersucht werden konnten. Im Vortrag werden wir Ergebnisse aus unserer Studie vorstellen.

Referent*in: Univ.-Prof.in Dr.in Manuela Paechter und Univ.-Prof. Dr. Lars Eichen/Universität Graz



Workshops:

WS1: (Klein)Kinder in der digitalen Welt
Leitung: Univ.-Prof.in Dr.in Manuela Paechter, Mag.a Karoline Rettenbacher & Mag.a Marina Eglmaier

WS2: Pseudoautismus – Wie unterstütze ich Kinder und betroffene Familien? (AUSGEBUCHT!)
Leitung: Mag.a Dr.in Sonja Hutter

WS3: Digitale Medien – Eine Gefahr für die gesunde Entwicklung unserer Kinder?
Leitung: Mag.a Doris Reinwald & MMag.a Simone Friesacher

WS4: Kinder auf dem Weg zur Schrift digital begleiten?
Leitung: Prof.in Anneliese Franz, BEd

WS5: Marte Meo® - Entwicklungsunterstützendes Kommunikationsverhalten in Echtzeit
Leitung: Mag.a Gerda Guttmann-Klein

WS6: Musik und Bewegung als Medien
Leitung: Angelika Holzer, MA

WS05 Marte Meo® - Entwicklungsunterstützendes Kommunikationsverhalten in Echtzeit

28. Heilpädagogischer Tag, Workshop 5

Marte Meo® (frei übersetzt „aus eigener Kraft“) wurde von Maria Aarts (NL) als Entwicklungs- und Kommunikationsmethode entwickelt. Ziel dieser entwicklungsorientierten Methode ist es, Eltern und Fachpersonen zu befähigen, Entwicklungsprozesse durch entsprechende Interaktionsangebote anzuregen.

Wir wünschen uns für unsere Kinder, dass sie mit einem Gefühl von Liebe, Sicherheit und Geborgenheit aufwachsen. Wir wünschen ihnen, dass sie fröhliche, selbstsichere, ausgeglichene und erfolgreiche Menschen werden. Wie können wir unsere Kinder auf diesem Weg begleiten und ihnen optimale Bedingungen für Wachstum und Entfaltung ermöglichen?

Maria Aarts sieht gerade in den alltäglichen Interaktionsmomenten zahlreiche Möglichkeiten, die Entwicklung von Kindern zu unterstützen und ihnen so ein „goldenes Geschenk“ zu geben, von dem sie ihr ganzes Leben profitieren.

Ziel:

Einblicke in die Arbeitsweise und die Philosophie von Marte Meo® gewinnen und die natürliche Kraft der Kommunikation anhand ausgewählter Videosequenzen erfahren. Entwicklungsbotschaften lesen lernen, um darauf aufbauend die nächsten Entwicklungsschritte wirkungsvoll und zielorientiert im beruflichen Alltag begleiten und unterstützen zu können.



Workshopzuteilung: Die Zuteilung erfolgt nach Eingang ihrer Anmeldung. Sollte der Workshop Ihrer Erstwahl ausgebucht sein, werden Sie im Workshop Ihrer Ersatzwahl eingetragen. Sollte die Mindestteilnahmezahl bei Anmeldeschluss nicht erreicht sein, behalten wir uns vor, diesen Workshop abzusagen und Sie erhalten einen Platz im Workshop Ihrer Ersatzwahl. Eine Übersicht aller Workshops gibt es in der unteren Ansicht.

Wichtiges von A-Z: hier

Fr, 10.09.2021, 08:30 Uhr 5, Workshop 5 1 Tag
Fr, 10.09.2021, 08:30 Uhr € 108,00 € 135,00 WS05 mit Ersatzwahl WS01/
+ -
Kurs buchen
Fr, 10.09.2021, 08:30 Uhr € 108,00 € 135,00 WS05 mit Ersatzwahl WS02/
+ -
Kurs buchen
Fr, 10.09.2021, 08:30 Uhr € 108,00 € 135,00 WS05 mit Ersatzwahl WS03/
+ -
Kurs buchen
Fr, 10.09.2021, 08:30 Uhr € 108,00 € 135,00 WS05 mit Ersatzwahl WS04/
+ -
Kurs buchen
Fr, 10.09.2021, 08:30 Uhr € 108,00 € 135,00 WS05 mit Ersatzwahl WS06/
+ -
Kurs buchen
Fr, 10.09.2021, 08:30 Uhr € 108,00 € 135,00 WS05 ohne Ersatzwahl/
+ -
Kurs buchen

Veranstaltungsort

Schloss St. Martin, Kehlbergstraße 35, 8054 Graz
Kurs buchen
Kurs buchen Mitarbeiter € 108,00Normalpreis € 135,00 1 Tag

Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin und Marte Meo® Supervisorin; langjährige psychologische Tätigkeit im Kindergartenbereich der Stadt Graz und des Landes Steiermark; eigene psychologische Praxis in Graz und Graz-Umgebung; Seminare, Vorträge, Workshops und Ausbildungen in der Marte Meo® Methode; www.staerkende-psychologie.at