Fortbildungen

„Tut tot sein weh“? - Kinder in stürmischen Zeiten begleiten

Wenn es in einer Familie zu einem Todesfall einer nahen Bezugsperson kommt, stellt dies für alle Betroffenen einen großen Einschnitt dar. 

Die neue Lebenssituation ist für Kinder/Jugendliche nicht nur schmerzhaft und belastend, sondern löst auch Verunsicherung, unterschiedliche Ängste oder Schuldgefühle aus. 

Um diese neue Situation bewältigen zu können, benötigen die Kinder und Jugendlichen die Unterstützung ihrer Familien, aber auch Hilfe durch das soziale Umfeld, zu dem auch außerfamiliäre Betreuungseinrichtungen wie Schulen, Horte, Kindergärten, Jugendzentren usw. zählen.

Inhalte:
Vermittlung von theoretischem/fachlichem Wissen über das Erleben und die Reaktionen von Kindern und Jugendlichen
Erweiterung der Kompetenzen und Handlungsmöglichkeiten in der Arbeit mit den Kindern und Eltern im beruflichen Kontext 
Einblick in methodische Zugänge

Ziele:
Nach diesem Seminar sollen die TeilnehmerInnen Verhalten und Reaktionen von Kindern und Jugendlichen erkennen und neue Impulse und Kompetenzen im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern erlangt haben.
Der fachliche Austausch soll den Rahmen und die Möglichkeiten der Unterstützung im eigenen beruflichen Kontext sichtbar machen.

Zielgruppe: MitarbeiterInnen, die Kinder und Jugendliche betreuen und begleiten

Termin: Mo., 30. März 2020, 09 - 18 Uhr (8 UE)

Ort: Mosaik GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz

Teilnahmegebühr: € 150,00 inkl. Pausengetränk
Mo, 30.03.2020, 09:00 Uhr € 120,00 € 150,00 S2013 8 UE
+ -
Buchen

Veranstaltungsort

Mosaik GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz
Kurs buchen
Kurs buchen Mitarbeiter € 120,00Normalpreis € 150,00 8 UE

Dipl. Sozialarbeiterin, Schauspielerin und Theaterpädagogin, Trainerin der Erwachsenenbildung, derzeit berufliche Tätigkeit: Landesleitung RAINBOWS Steiermark, Trauerbegleiterin, www.rainbows.at; Schauspielerin bei Theater ASOU, Seminartätigkeiten in diversen Bildungseinrichtungen u.a.