Fortbildungen

Kulturrelevante Fragestellungen in der psychologischen Diagnostik

Die psychologische Arbeit mit Menschen aus vielfältigen soziokulturellen Hintergründen eröffnet manche Grundsatzfragen in Bezug auf Diagnostik und Behandlung. Für einen Teil dieser KlientInnen können psychologische Hilfestellungen etwas Neues sein, dem sie unbeholfen oder mit bestimmten Vorannahmen gegenüber stehen. Viele Anliegen äußern sich in einer Art und Weise, die für PsychologInnen sprachlich und semantisch ungewohnt ist. Zudem sind viele übliche explorative und testdiagnostische Verfahren aufgrund kultureller und methodologischer Barrieren kaum oder nur eingeschränkt einsetzbar. Ausgehend von interdisziplinären Erkenntnissen der Medizinethnologie, der transkulturellen Psychiatrie und der kulturvergleichenden Psychologie wird in diesem Seminar ein pragmatisches Vorgehen für die klinische Evaluation und Behandlung von krankheitswertigen Störungen sowie für den Umgang mit psychosozialen Beeinträchtigungen im interkulturellen Kontext erörtert. 

Inhalte:
-  Kulturspezifische Aspekte von psychischen Beschwerden
-  Umgang mit psychosomatischen Symptomen und Emotionen unter soziokultureller Betrachtung
-  Diagnostische Zuordnung von kulturgeprägten Symptomdarstellungen 
-  Testdiagnostische Problemstellungen
-  Phänomenologische Explorations- und Interventionsprinzipien

Ziele:
Die TeilnehmerInnen schärfen ihr Bewusstsein für kultur- und migrationsbedingte Themen in ihrer Arbeit. Sie reflektieren die Anwendbarkeit gängiger therapeutischer Ansätze und lernen transkulturelle Methoden kennen.

Zielgruppe: PsychologInnen, interessierte MitarbeiterInnen psychosozialer Berufe

Termin: Fr., 06. März 2020, 09 - 18 Uhr (8 UE)

Ort: Mosaik GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz

Teilnahmegebühr: € 170,00 inkl. Pausengetränk
Fr, 06.03.2020, 09:00 Uhr € 136,00 € 170,00 S2006 8 UE
+ -
Buchen

Veranstaltungsort

Mosaik GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz
Kurs buchen
Kurs buchen Mitarbeiter € 136,00Normalpreis € 170,00 8 UE

Klinische und Gesundheitspsychologin, Arbeits- und Organisationspsychologin, Notfallpsychologin, Studium in Griechenland, Fachausbildung in Frankreich, langjährige Tätigkeit in einer transkulturellen Beratungsstelle in Linz, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Johannes Kepler Universität Linz; www.olgakostoula.net