Fortbildungen

Psychosomatik im Erwachsenenbereich

Folgende Inhalte werden in theoretischen Blöcken erarbeitet und das Wissen in Selbsterfahrungseinheiten gefestigt. Übungseinheiten sollen die praktische Umsetzung des erarbeiteten Wissens im Umgang mit KlientInnen im Arbeitsalltag erleichtern.

-  Klassifizierung psychosomatischer Erkrankungen / somatoformer Störungen
-  Zusammenhänge zwischen Körper und Psyche – keine Einbahnstraße
-  Die 2 Seiten psychosomatischer Symptome: Qual und Nutzen
-  Wie kann man die Sprache des Körpers verstehen lernen?
-  Wie kann man KlientInnen den oft sehr versteckten Sinn der Beschwerden vermitteln?
-  Wie können KlientInnen lernen, mit sich und ihrem Körper gut umzugehen? 
-  Ist Achtsamkeit immer der beste Weg oder kann ein zu viel auch hinderlich sein?
-  Kognition versus Emotion – Wie kann man die erlebte Diskrepanz für eine Verbesserung der Symptomatik nutzen?

Ziele
:
Vermittlung vertiefender Kenntnisse über Psychosomatik und Erarbeitung von Handwerkszeug für den Umgang mit Betroffenen.

Mitzubringen:
Bitte bequemere Kleidung anziehen, die etwas Bewegungsfreiheit erlaubt

Zielgruppe: PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, SozialarbeiterInnen, MitarbeiterInnen in psychosozialen Einrichtungen mit sozialpsychiatrischem Grundwissen

Termin: Di./Mi., 03.+04. März 2020, 09 - 18 Uhr (16 UE)

Ort: Mosaik GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz

Teilnahmegebühr: € 260,00 inkl. Pausengetränk
Di, 03.03.2020, 09:00 Uhr bis Mi, 04.03.2020, 18:00 Uhr € 208,00 € 260,00 S2005 16 UE
+ -
Buchen

Veranstaltungsort

Mosaik GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz
Kurs buchen
Kurs buchen Mitarbeiter € 208,00Normalpreis € 260,00 16 UE

Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (VT), organisatorische und personelle Leitung Psychosozialer Dienst Hartberg, Mitglied des Leitungsteam des BÖP-Steiermark, private Praxis in Graz und Hartberg, Supervisorin, http://www.xing.com/profile/Gabriele_Dietmaier