Fortbildungen

Wie ist das mit dem Tod?

Abschied, Verlust und Sterben begleiten jeden Menschen im Laufe seines Lebens und sind bedeutende Teile der menschlichen Existenz. Die natürliche Reaktion auf Verlusterfahrungen des Lebens ist Trauer. Das gilt für Kinder und Jugendliche ebenso wie für Erwachsene. Meist versuchen Erwachsene das Thema Sterben und Tod von Kindern fernzuhalten, um sie vor Schmerz und Leid zu bewahren. Doch Trauer ist eine notwendige Form der Verarbeitung von seelischem Schmerz. Trauernde Kinder lösen Hilflosigkeit, Sprachlosigkeit und Unsicherheit nicht nur bei den Bezugspersonen, sondern oft auch bei uns Helfern aus. Wissen über Trauer im Kindesalter ist die Voraussetzung, um ein Kind in Trauersituationen adäquat unterstützen zu können.

Termin: Fr., 16. November 2018, 09 - 18 Uhr
Ort: Mosaik GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz
Ziel ist es, in die kindliche Vorstellungswelt von etwas Unvorstellbarem einzutauchen und dies besser verstehen zu können.
  • Kindliche Trauer im Kontext kindlicher Entwicklungsphasen
  • Unterschiede zwischen kindlicher und Erwachsenentrauer
  • Entwicklung des kindlichen Todesbegriffes
  • Klärung von häufig gestellten Fragen wie: Was brauchen Kinder im Trauerprozess? Soll das Kind mit zum Begräbnis? Wie erkläre ich dem Kind den Tod? Soll sich das Kind von dem Verstorbenen verabschieden?
  • Konkrete Unterstützungsmöglichkeiten je nach Alter
  • Vorstellung von Kinderbüchern
  • Die Bedeutung und das Vorstellen von Ritualen
  • Die Rolle und Unterstützung der Eltern im Trauerprozess
  • PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, SozialarbeiterInnen, BetreuerInnen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe und psychosoziale Fachkräfte. Das Seminar ist nicht als Selbsterfahrung für Betroffene gedacht!
    Die zukünftigen Kurstermine stehen noch nicht fest.

    Veranstaltungsort

    Mosaik GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz

    Klinische- und Gesundheitspsychologin; Trauerbegleiterin, ausgebildet in Systemischer Psychotherapie und in Systemischer Beratung mit Kindern und Jugendlichen, Tätigkeit in der Integrativen Zusatzbetreuung von Kindern im Kindergarten- und Vorschulalter, Leiterin der kinder- und jugendpsychologische praxis gleisdorf, Seminartätigkeit für Rainbows, KIT-Team, Land Steiermark (Kindergartenpädagoginnen), KPH (Katholisch-pädagogische Hochschule), WIKI; www.kjpg.at