Fortbildungen

ONLINEVORTRAG: Hochbelastete Kinder einfühlsam betreuen und begleiten

Nicht nur seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie gelten vor allem Kinder und Jugendliche aus belasteten Familien als stille „Verlierer“ in unserer Gesellschaft. Vieles zeigte sich noch deutlicher. Wie können wir diesen Kindern helfen, damit sie durch ihre unverschuldeten Defizite nicht noch stärker entmutigt werden?

Alfred Adler, der Begründer der Erziehungs- und Familienberatung, hat vielen „schwierigen“ Kindern eine Stimme gegeben. „Problemkinder“ fordern alle heraus, die mit ihnen zusammenarbeiten und zusammenleben. Ihre eigene Not macht deutlich, dass sie zusätzliche, sichere Beziehungserfahrungen brauchen.

In diesem Fachvortrag wenden wir uns der individualpsychologischen Pädagogik und der Resilienzforschung zu: Sie erhalten eine Praxis- und Verstehenshilfe für den Umgang mit diesen „besonderen“ Kindern. Wir ergründen die Bereiche  sichere Bindung und ermutigende Beziehungserfahrungen, den Begriff der Würde und die Bedeutung von Trost und Verbundenheit.

Zielgruppe: Mitarbeitende Personen in der Kinderbildung und -betreuung

Termin: Mi., 09. Febraur 2022, 15 - 18 Uhr (3 UE)

Online über Zoom
Mi, 09.02.2022, 15:00 Uhr € 20,00 € 25,00 VO2201 3 UE
+ -
Buchen

Veranstaltungsort

WEBINAR der Mosaik BuK GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz
Kurs buchen
Kurs buchen Mitarbeiter € 20,00Normalpreis € 25,00 3 UE

Dipl. Lebens- u. Sozialberaterin, individualpsychologische Lern-, Erziehungs- und Persönlichkeitsberatung in freier Praxis, Trainerin und Referentin in der Erwachsenenbildung, Tätigkeit als Coach und sozialpädagogische Beraterin für arbeitssuchende Jugendliche und Teilnehmende (u.a. mit Migrationshintergrund) an Pflichtschulabschlusslehrgängen, Lehrende in der Ausbildung für KinderbetreuerInnen, Fortbildungen und Supervision für pädagogische Fachkräfte und Erziehende bzw. SozialpädagogInnen; www.felgitsch.at; Foto: Karin Wiedner Photography